Lavard – Der Hochzeitsanzug und wie man ihn auswählt

Herrenanzüge begannen ihre Karriere auf dem polnischen Markt vor langer Zeit, am Anfang ihrer Reise deutete schon das Wort Anzug sowohl auf Eleganz als auch auf ein tadelloses „Image“ hin, aber trotz des Fortschreitens der Zeit durchliefen sie nicht wirklich „drastische Metamorphosen“. Es sollte jedoch darauf hingewiesen werden, dass Herrenanzüge in vielen Fällen das Hauptelement der Garderobenausstattung sind und nicht nur für das Hochzeitsstyling bestimmt sind, wie das obige Thema andeutet, sondern dass viele Männer Anzüge tragen, weil die Arbeit, die sie tun, es erfordert, während andere in der Welt einfach gerne eindrucksvoll aussehen, und wieder andere zu einem wichtigen Familienereignis wie Taufe, Kommunion oder Hochzeit gehen und gut aussehen und sich anderen zeigen müssen:) Die wichtigste Gelegenheit, diesen idealen Anzug zu wählen, ist jedoch „die eigene Hochzeit“, am wichtigsten Tag im Leben muss alles perfekt sein, am letzten Knopf, und so muss der Bräutigam perfekt aussehen, ohne irgendwelche Mängel!

Dazu lohnt es sich, einige wichtige Regeln zu beachten, die es Ihnen ermöglichen, ein perfektes Hochzeitsbild zu schaffen.

Wo soll man also anfangen?

Nun, es lohnt sich, zunächst auf die Farbe des Hochzeitsanzugs zu achten, damit er gut zum Hochzeitskleid der Braut passt. Alle Schattierungen von Dunkelblau werden sicherlich vollständig zum weißen Kleid passen, ebenso wie verschiedene Ecru-Schattierungen.

Als ersten Schritt hinter uns lohnt es sich, über den Stil des Hochzeitsanzugs nachzudenken, was eine ziemliche Herausforderung ist, denn jeder hat einen anderen Geschmack und mag etwas anderes.

Persönlich ziehe ich Smokinganzüge vor, die meiner Meinung nach Edelsteine unter den Hochzeitsanzügen sind. Warum? Denn ihr „Image“ weist auf ein makelloses Erscheinungsbild hin, und vor allem unterscheiden sie sich von einem klassischen Anzug durch Farbe oder Klappenmaterial, wodurch sie sich von anderen Anzügen abheben. Ich will damit sagen, da „meine“ Hochzeit etwas Besonderes ist, lohnt es sich, an diesem Tag besonders auszusehen und sich gleichzeitig durch das ideale Styling von den übrigen Gästen abzuheben.

Es ist an der Zeit, sich auf das Material zu konzentrieren, aus dem der Anzug besteht. Es ist wichtig, sich wohl zu fühlen, ohne dass man sich durch übermäßiges Schwitzen unwohl fühlt, was bedeutet, dass sowohl der Anzug als auch das Futter der Anzugjacke aus qualitativ hochwertigen Materialien bestehen sollten. Der am besten gemachte Anzug ist der mit dem höchstmöglichen Wollanteil, denn was Wolle charakterisiert, ist die Tatsache, dass sie sich im Winter „erwärmt“ und im Sommer abkühlt, so dass sie schnell absorbiert wird, so dass sie keine Unannehmlichkeiten verursacht, nicht steif ist, so dass wir den Tragekomfort haben, und vor allem, dass wir uns nicht schälen oder vermoosen. Auch das Innenfutter der Jacke ist gut, da sie aus Materialien natürlichen Ursprungs hergestellt ist, was Ihnen ein sicheres Gefühl vermittelt, keine persönlichen Unannehmlichkeiten verursacht und Ihnen ein leichtes und angenehmes Tragen ermöglicht.

Sobald wir die Frage nach der Wahl von Farbe, Stil und Material des Anzugs hinter uns haben, ist es Zeit für den praktischen Teil. Es ist eine bekannte Tatsache, dass wir nicht in der Lage sind, jeden Anzug an jede Figur anzupassen, nämlich Herren sind schlank, groß, kräftig oder niedrig. Auf den Punkt gebracht:

⁃ einreihige Jacken sind grundsätzlich für jede Figur geeignet, unabhängig von Größe und Karkasse,

⁃ Zweireihige Jacken sehen auf schlanken Figuren am besten aus, wenn sie sich ausdehnen, sie müssen ständig geschlossen sein, weil es sonst nicht gut aussieht.

⁃ die verlängerte Jacke ist für schlanke und hohe Silhouetten ausgelegt, ein solcher Exkurs Herren mit solchen Silhouetten sollten schwarze Farben und lange Streifenmuster vermeiden.

Eine weitere wichtige Sache ist die Anpassung des Hochzeitsanzugs an Ihre Größe:

⁃ eine große und kräftige Figur sollte sehr passende Anzüge sowie zweireihige Jacken vermeiden,

⁃ eine schlanke und niedrige Figur sollte auf jeden Fall einreihige Jacken wählen und lange zweireihige vermeiden.

Die Frage ist die Länge der Hosenbeine und die Länge der Ärmel in der Jacke:

⁃ sollten die Hosenbeine sanft auf dem Schuh aufliegen, gemäss der Regel „die Ferse des Schuhs sollte zur Hälfte bedeckt sein“,

⁃ Die Ärmel der Jacke dürfen weder zu lang noch zu kurz sein „sollten 5 cm unter die Knochen des Handgelenks reichen“, obwohl man lächeln kann, wie groß eine Person kurze Hosenbeine und kurze Ärmel in der Jacke hat.

So haben wir unseren Hochzeitsanzug ausgewählt, aber damit der Hochzeitsstil vollständig ist, müssen wir Hemd, Gürtel, Schuhe, Krawatte oder Fliege wählen.

Hemd:

⁃ ein weißes Hemd für Geschäftsbesuche passt zu jedem Hochzeits-Styling, in einigen Fällen kann es ein ecru-Hemd sein, aber beachten Sie, dass diese Farbe nicht immer zu Ihrem Gesicht passt, daher müssen Sie hier vorsichtig sein,

⁃ sollte im Falle einer schlanken Figur schön tailliert (schlank) sein, während ein Herr mit runden Formen eines solchen Hemdes dies nicht kann, in diesem Fall müssen wir Hemden ohne schlanke Figur wählen.

Riemen:

⁃ sollte aus zartem Leder sein, wir wählen die Farbe der Schuhe, vorzugsweise im gleichen Farbschema und mit einer klassischen Anzug-Schnalle, natürlich ist es akzeptabel, den Gürtel mit einer dekorativen Schnalle zu kombinieren, aber dies liegt in Ihrem Ermessen.

Schuhe:

⁃ sind das „sprichwörtliche Tüpfelchen auf dem i“, so wie der Gürtel aus zartem Leder mit einer dünnen Sohle bestehen sollte, so ist der beste klassische Schnitt derjenige, der ein Zeichen von Eleganz ist. Was bei einem Besuchsschuh beachtet werden muss, ist „die Nase muss immer am Boden bleiben“ und die Socken sollten sich auf die Farbe der Schuhe beziehen.

Unentschieden/Flug:

⁃ Die Krawatte sollte aus Seide sein, aber es gibt auch Alternativen, die sich fast nicht vom Original unterscheiden,

⁃ eine Fliege für Smokinganzüge ist fast ein Muss.

Wir nähern uns langsam dem Ende des Prozesses der Analyse, wie der gesamte „Bräutigam“-Stil aussehen sollte.

Es ist wichtig, sich nicht für den Kauf eines Anzugs ohne Anprobe zu entscheiden, denn man muss damit rechnen, dass der Anzug mehr oder weniger stark angepasst werden muss. Es lohnt sich auch, jemanden mitzunehmen, der Ihnen bei der Auswahl behilflich ist, obwohl Salons dieser Art mit gut ausgebildetem Personal ausgestattet sind, das genau weiß, wie der „Bräutigam“ aussehen soll, was zusammenzustellen ist und welcher Anzug für eine bestimmte Figur geeignet ist. https://lavard.de/produkte/herren/jacken-und-mantel/herren-maentel,2,2194